Aktuelle Informationen

31.08.2022

Auszeichnung als Zukunftsschule

Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder die Auszeichnung zur Zukunftsschule erhalten zu haben!

Armin Arendt überreicht stellvertretend für den Sozialverband Flintbek eine Spende in Höhe von 500 Euro.

08.07.2022

Herzlichen Dank!

„Ich kenne das Gefühl, wenn Dinge knapp und die Sorgen groß sind.“, berichtet Herr Arendt, der ehemals langjähriger Vorsitzender des Sozialverbandes Flintbek war, bei seinem Besuch in der Gemeinschaftsschule Flintbek. Aus diesen eigenen Kindheitserfahrungen sei auch sein soziales Engagement entsprungen, welches ihn seit nun mehr als 30 Jahren im Einsatz für den Sozialverband Flintbek antreibt.  „Gerade jetzt, da die Situation in der Ukraine sich als äußerst schwierig darstellt, gilt es, die Hilfe für die Geflüchteten auch hier bei uns nicht abreißen zu lassen.“

Dem können Frau Kutscher und Herr Kaesler nur zustimmen. Die kommissarische Schulleiterin und der Koordinator des DaZ-Zentrums haben in den vergangenen Monaten erlebt, mit welchen Herausforderungen und Sorgen die geflüchteten Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine konfrontiert sind. „Es fehlte vor allem bei der Ankunft an allem. Die meisten Kinder kamen nur mit einem Rucksack, sodass die erste Aufgabe für uns oftmals darin bestand, Schulmaterialien und Kleidung zu beschaffen.“, erklärte Herr Kaesler. Momentan ist schwer abzusehen, wie sich die Situation weiter entwickeln wird und welche Herausforderungen im neuen Schuljahr warten. Durch die großzügige Spende kann hoffentlich noch vielen Kindern beim Neustart in der Schule am Eiderwald und in Flintbek geholfen werden.

Update  05.05.2022

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

im Rahmen der veränderten Quarantäneverordnung durch das Land SH steht im Absonderungserlass nun unter anderem unter Nr. 3:

„Die Anordnung zur Absonderung endet bei nachweislich infizierten Personen automatisch nach fünf Tagen. Einer gesonderten Verfügung des zuständigen Gesundheitsamtes [oder opt. entsprechende fachliche Stelle einzutragen] oder eines abschließenden negativen Tests bedarf es hierfür nicht. Ein solcher Test wird jedoch empfohlen.“

Es gilt also nun eine auf fünf Tage verkürzte Absonderungspflicht für alle positiv getesteten Personen. Für Haushaltsangehörige, die nicht selbst positiv getestet sind, gilt keine Absonderungspflicht mehr.

Weiterhin gilt der aktuelle Schnupfenplan.

07.09.2021

Hilfe!

Wir brauchen dringend Unterstützung!

Ab Mitte September möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern gerne wieder die Möglichkeit geben, Brötchen und kleine Snacks in unserem Kiosk zu kaufen.

Um dieses Angebot zuverlässig jeden Tag realisieren zu können, benötigen wir dringend Unterstützung!
Wir freuen uns über Mitarbeit an einem oder mehr Vormittagen je Woche oder je Monat, Sie entscheiden, wie oft Sie dabei sind.
Willkommen sind alle – Mamas, Papas, Omas, Opas, Nachbarn, Freunde – die unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben möchten, ein gesundes Frühstück zu kleinem Preis zu kaufen.

Entdecken Sie den Kiosk als Kommunikationsort, erleben Sie Schule „live“, arbeiten Sie in einem motivierten Team und tun Sie Gutes für die Kinder unserer Schule.

Melden Sie sich gerne montags bis freitags zwischen 8.00 und 14.00 Uhr im Sekretariat unter: 04347 905 – 211 oder -221

Corona-Unterricht
Unterricht in Zeiten des Lockdowns - toll, wie alle zusammenarbeiten und der Distanzunterricht durch das Engagement aller Beteiligten - Lehrkäften, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern - funktioniert!