Lese-Rechtschreib-Schwäche

Schülerinnen und Schüler mit Lese- und /oder Rechtschreibproblemen sollten so früh wie möglich außerschulisch sowie schulisch gefördert werden.

 

An unserer Schule findet wöchentlich ab Klassenstufe 4 (wenn möglich sogar schon in Klassenstufe 3) ein Förderunterricht gezielt für lese- und rechtschreibschwache Kinder statt.

 

Dieser Förderunterricht wird in Klassenstufe 5 der Gemeinschaftsschule fortgesetzt.

 

Inhalte des Förderunterrichtes

  • Rechtschreibstrategien entwickeln
  • Rechtschreibregeln festigen
  • Lesekompetenz erweitern
  • u. Ähnliches

Alle Schülerinnen und Schüler des Kurses nehmen Ende des Halbjahres von Klassenstufe 4 an dem Verfahren zu Überprüfung einer Lese-Rechtschreib-Schwäche teil.

 

Verfahren:

 

 - Durchführung eines Rechtschreibtests

 - abhängig vom Ergebnis die Fortsetzung des Verfahrens

 - Durchführung eines IQ-Tests